Wie muss man Wäsche waschen?

Vor dem Waschen sollte man die Wäsche sortieren. Erst mal grob nach Buntwäsche und weisser Wäsche.
Wer hier schon Schwierigkeiten hat, unter weisser Wäsche versteht man,

  • weisse Socken,
  • weisse Unterwäsche (nur Baumwolle, keine Seide),
  • weisse T-Shirts,
  • weisse Hemden,
  • weisse Handtücher,
  • weisse Bettwäsche, etc.

Der Rest zählt fürs erste zur Buntwäsche

Jetzt sollte die weisse Wäsche so sortiert werden, dass zwischen reiner Kochwäsche (60 Grad bzw. 90 Grad) und pflegeleichter Wäsche (30 bzw. 40 Grad) unterschieden wird. Hierbei helfen die eingenähten Hinweisschilder in den jeweiligen Textilien. Die meisten Socken, Unterwäsche aus Baumwolle, Handtücher und Bettwäsche können mit 60 Grad gewaschen werden.
Weisse Hemden und T-Shirts werden in der Regel bei 40 Grad gewaschen.
Die 60 Grad Wäsche kann voll geschleudert werden. Bei einer vollen Ladung wird ein gehäufter Dosierbecher mit Waschpulver in das dafür vorgesehene Waschmittelfach gefüllt.
Während die erste Maschinenladung läuft, gehen wir über zur Buntwäsche.

Buntwäsche teilen wir nun zwischen schwarzer Wäsche wie z.B. schwarze Socken, schwarze Unterwäsche aus Baumwolle, schwarze Hemden etc. und dem übrig gebliebenen Wäschehaufen auf.
Egal ob schwarze Wäsche oder Buntwäsche die Einstellungen an der Waschmaschine sind identisch. Wichtig ist nur das diese getrennt von einander gewaschen werden.

  • Hemden,
  • Hosen wie z.b: Jeans
  • und T-Shirts

können gemeinsam in die Waschmaschine bei 30 oder 40 Grad.

  • Socken,
  • Unterwäsche,
  • Handtücher
  • und Bettwäsche

werden wieder mit 60 Grad gewaschen.

Die Waschmittel-Dosierung:
Bei vollen Ladungen kann immer ein gehäufter Waschmittelbecher benutzt werden.
Wer seine Wäsche weich und flauschig haben möchte, der sollte nicht auf Weichspüler verzichten. Hier bitte die jeweilige Dosierungsanleitung des Waschmittel Herstellers beachten.

Das Schleuderprogramm:
Grundsätzlich kann man als Faustformel sagen, dass Kochwäsche voll geschleudert werden darf. Die Wäsche die mit 30 bzw. 40 Grad gewaschen wird, kann bei mittlerer Stufe geschleudert werden.
Bei einer Ladung mit Wäsche aus Wolle kann auf ein Schleuderprogramm verzichtet werden oder nur bei niedrigster Stufe kurz anschleudern.

Wer empfindliche Kleidungsstücke (Herrenanzüge, Kostüme, Textilien aus Seide) besitzt ,sollte diese zur Reinigung bringen, damit Farben und Formen erhalten bleiben.

Im Anschluss wünschen wir viel Spaß beim Bügeln!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 × = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>